x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ari Rath & Shaul Otto Baumann & Avi Baumann

Ari Rath wurde 1925 als Arnold Rath in Wien in eine aus Galizien stammende jüdische Familie geboren; nach dem "Anschluss" Flucht nach Palästina; landwirtschaftliche Arbeit im Jugendheim Ahawah und im Kibbuz; Rath war Chefredakteur und Herausgeber der "Jerusalem Post". Er verstarb 2017. Shaul Otto Baumann, auch Schaul Baumann, wurde 1922 in Wien in eine jüdische Familie geboren; auch er flüchtete nach Palästina; seine Mutter wurde in das Ghetto Minsk deportiert, sie starb vermutlich schon während des Transports. Baumann arbeitete in Israel zunächst in der Landwirtschaft und wurde später mit einer Dissertation zur nationalsozialistischen Deutschen Glaubensbewegung promoviert. Sein Sohn Avi Baumann ist als Psychologe tätig.

Interviewte/r
Shaul Otto Baumann Ari Rath Avi Baumann
Interviewer/in
Anne Betten
Kamera/Technik
Dan Kolath
Interviewort
Jerusalem, Israel
Aufnahmejahr
2008
Dauer
00:46:48
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich
Österreich » Wien
Israel
Sammlung
Archiv für Gesprochenes Deutsch Mannheim/Anne Betten
Themenfilter
Flucht/Versteck
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen

Verwandte Inhalte

Ari Rath

Interviewer/in: Anne Betten
Interviewort: Jerusalem, Israel
Aufnahmejahr: 1998
Sammlung: Archiv für Gesprochenes Deutsch Mannheim/Anne Betten
Dauer: 11:02:32

Ari Rath

Interviewer/in: Michaela Metz
Interviewort: Wien
Aufnahmejahr: 2010
Sammlung: Archiv für Gesprochenes Deutsch Mannheim/Anne Betten
Dauer: 01:41:34

Shaul Otto Baumann & Hannah Baumann

Interviewer/in: Clemens Nirnberger, Margareta Strasser
Interviewort: Jerusalem, Israel
Aufnahmejahr: 1998
Sammlung: Archiv für Gesprochenes Deutsch Mannheim/Anne Betten
Dauer: 01:28:32