x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Shaul Weinreb

Geboren 1921 als Friedrich Weinreb in Klagenfurt/Celovec, Kärnten; seine Eltern betrieben das Warenhaus Weinreb; seine Mutter Lotte Weinreb war die Präsidentin der WIZO (Women's International Zionist Organisation) in Klagenfurt, sein Vater Isidor Weinreb Präsident der Kultusgemeinde; 1938 Flucht mit seinem Bruder Ernst über Triest, Italien, mit dem Schiff nach Palästina; seine Eltern flohen 1939; Arbeit in Rehovot, Israel, im Betrieb der Eltern, später Sozialarbeit und Mitarbeit in vielen Wohltätigkeitsorganisationen.

Interviewte/r
Shaul Weinreb
Interviewer/in
Dieter J. Hecht
Kameramann/frau
Jakov G. Stiassny
Interviewort
Rehovot, Israel
Aufnahmejahr
2003
Dauer
00:49:13
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich » Kärnten » Klagenfurt
Italien
Israel
Sammlung
Zentralkomitee der Juden aus Österreich in Israel; Dieter J. Hecht
Themenfilter
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen
Flucht/Versteck

Verwandte Inhalte

Shaul Fritz Weinreb

Interviewer/in: Nadja Danglmaier
Interviewort: Rehovot, Israel
Aufnahmejahr: 2006
Sammlung: Sonstige
Dauer: 00:31:33