x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gideon Eckhaus

Geboren 1923 in Wien, aufgewachsen bei den Großeltern; Flucht im Rahmen der Jugend-Alijah nach Palästina, sein Bruder gelangte in die USA, sein Vater wurde in Auschwitz ermordet, die Mutter war bereits 1934 verstorben; aktive Beteiligung am Aufbau des Staates Israel, u.a. in der Haganah und im Militär; maßgeblich an den Restitutionsverhandlungen mit der österreichischen Regierung beteiligt; langjähriger Vorsitzender des Zentralkomitees der Juden aus Österreich in Israel.

Interviewte/r
Gideon Eckhaus
Interviewer/in
Dieter J. Hecht
Kameramann/frau
Jakov G. Stiassny
Interviewort
Tel Aviv, Israel
Aufnahmejahr
2003
Dauer
03:54:32
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich
Österreich » Wien
Israel
Sammlung
Zentralkomitee der Juden aus Österreich in Israel; Dieter J. Hecht
Themenfilter
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen
Flucht/Versteck