x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eva Brück

Geboren 1926 als Eva Morgenstern in Berlin; der Vater war als Jude, Sinto und Rom und Kommunist besonders gefährdet; 1933 Flucht des Vaters nach Wien, Mutter und Kinder tauchen in Berlin unter; als das Mädchen von der Gestapo verhaftet und gefoltert wird, Flucht nach Wien, 1938 nach England; nach dem Krieg Rückkehr nach Ostdeutschland; sie ist 1998 verstorben.

Interviewte/r
Eva Brück
Interviewer/in
Ulrich Kalinowski
Kameramann/frau
unbekannt
Interviewort
Berlin, Deutschland
Aufnahmejahr
1996
Dauer
00:36:18
Sprache
Deutsch
Sammlung
USC Shoah Foundation
Themenfilter
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen
Verfolgung von » Roma/Romnija
Flucht/Versteck

Verwandte Inhalte

Eva Brück 1

Interviewer/in: Cathy S. Gelbin, Stefanie Brauer
Interviewort: Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien Potsdam
Aufnahmejahr: 1996
Sammlung: Fortunoff Video Archive for Holocaust Testimonies
Dauer: 02:48:49

Eva Brück 2

Interviewer/in: Cathy S. Gelbin, Stefanie Brauer
Interviewort: Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien Potsdam
Aufnahmejahr: 1996
Sammlung: Fortunoff Video Archive for Holocaust Testimonies
Dauer: 03:02:16