x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Renée Wiener

Geboren als Renate Kurz 1924 in Wien; 1938 Flucht der Familie über Italien nach Belgien und Südfrankreich; ihr Vater Leopold wurde 1943 in Nizza verhaftet, von den Nazis vermutlich nach Auschwitz deportiert und ermordet; Renée organisierte für ihre Mutter und ihre Schwester ein Versteck und schloss sich der französischen Résistance an, in deren Rahmen sie Kinder versteckte und illegale Kindertransporte über die Berge in die Schweiz organisierte und durchführte; 1947 Emigration in die USA, wo sie bis zu ihrer Pensionierung als Sozialarbeiterin arbeitete; Renée Wiener ist 2018 verstorben.

Interviewte/r
Renée Wiener
Interviewer/in
Albert Lichtblau Maria Ecker-Angerer
Kameramann/frau
Albert Lichtblau
Interviewort
New York, USA
Aufnahmejahr
2008
Dauer
02:34:51
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich
Österreich » Wien
Österreich » Tirol » Innsbruck
Italien
Frankreich
USA
Belgien
Sammlung
Universität Salzburg; JKU Linz/Lichtblau; Ecker-Angerer; John; Rothauer
Themenfilter
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen
Flucht/Versteck
Widerstand