x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Jehudith Hübner

Geboren 1921 in Wien als Jessy Winkler; 1939 Flucht nach Palästina; Studium in Israel, Eintritt in den Staatsdienst, 1983 bis 1987 israelische Botschafterin in Norwegen und Island; später Vizebürgermeisterin von Jerusalem; ihr Vater wurde im KZ Buchenwald, ihre Schwester und ihre Mutter im Vernichtungslager Kulmhof/Chelmno ermordet.

Interviewte/r
Jehudith Hübner
Interviewer/in
Dieter J. Hecht
Kameramann/frau
Jakov G. Stiassny
Interviewort
Jerusalem, Israel
Aufnahmejahr
2002
Dauer
02:54:43
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich
Österreich » Wien
Norwegen
Israel
Sammlung
Zentralkomitee der Juden aus Österreich in Israel; Dieter J. Hecht
Themenfilter
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen
Flucht/Versteck