x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Itzhak Ben-Ari

Geboren 1924 als Erwin Rinden in Wien; 1939 Flucht nach Palästina, seine Eltern gelangten nach Großbritannien und emigrierten nach dem Krieg ebenfalls nach Palästina; Itzhak Ben-Ari arbeitete in verschiedenen Kibbuzim und schlug nach der Staatsgründung Israels eine diplomatische Laufbahn ein, er war u.a. israelischer Botschafter in Paris und Berlin; 2004 in Wien verstorben.

Interviewte/r
Itzhak Ben-Ari
Interviewer/in
Dieter J. Hecht
Kameramann/frau
Jakov G. Stiassny
Interviewort
Tel Aviv, Israel
Aufnahmejahr
2003
Dauer
01:13:36
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich
Österreich » Wien
Israel
Sammlung
Zentralkomitee der Juden aus Österreich in Israel; Dieter J. Hecht
Themenfilter
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen
Flucht/Versteck