x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ilse Mass

Geboren 1928 als Ilse Rubinstein in Linz; mittelständische Geschäftsfamilie (Bekleidungsgewerbe); 1938 Gefangenschaft des Vaters in Dachau, Mutter und Tochter flohen nach Wien; der Familie gelang es, nach Shanghai/China auszuwandern, wo der Vater 1942 starb; 1948/49 Übersiedlung nach Palästina/Israel; später Redaktionsassistentin bei den „Israel Nachrichten“; 2012 erzählte das Kinderbuchprojekt „Weg von hier…“ ihre Geschichte; 2015 ist Ilse Mass verstorben.

Interviewte/r
Ilse Mass
Interviewer/in
Dieter J. Hecht, Jakov G. Stiassny
Kameramann/frau
Jakov G. Stiassny
Interviewort
Jerusalem, Israel
Aufnahmejahr
2003
Dauer
01:15:59
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich
Österreich » Oberösterreich
Österreich » Oberösterreich » Linz
China - Shanghai
Israel
Sammlung
Zentralkomitee der Juden aus Österreich in Israel; Dieter J. Hecht
Themenfilter
Flucht/Versteck
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen