x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erich Raphael Feuer

Erich Raphael Feuer wurde 1917 in Wien in eine religiöse jüdische Familie geboren. Er war Leichtathlet im S.C. HAKOAH und wurde unter anderem österreichischer Jugendmeister. Nach dem »Anschluss« Österreichs scheiterte ein Fluchtversuch. Er organisierte einen weiteren Transport Anfang November 1938 mit, mit dem er nach Palästina gelangte. Seine Mutter wurde in Auschwitz ermordet. Feuer nahm als Soldat der Jüdischen Brigade der British Army am Zweiten Weltkrieg teil und war unter anderem in Italien und Österreich stationiert. Danach kehrte er nach Palästina/Israel zurück und war weiterhin erfolgreicher Sportler; Feuer arbeitete unter anderem in der Jewish Settlement Police, als Tellerwäscher, in der israelischen Armee und als Reiseleiter. Er heiratete Franzi Schiller (geborene Tauber) und hat zwei Söhne.

Interviewte/r
Erich Raphael Feuer
Interviewer/in
Dieter J. Hecht
Kameramann/frau
Jakov G. Stiassny
Interviewort
Ramat Gan, Israel
Aufnahmejahr
2003
Dauer
02:50:04
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich
Österreich » Wien
Israel
Österreich » Kärnten
Österreich » Steiermark
Sammlung
Zentralkomitee der Juden aus Österreich in Israel; Dieter J. Hecht
Themenfilter
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen
Flucht/Versteck