x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abi Bauer

Adolf oder Abi Bauer wurde 1919 in Innsbruck, Tirol, in eine jüdische Familie geboren. Nach der nationalsozialistischen Machtergreifung floh er über Triest, Italien, nach Palästina, wo schon seine Mutter Paula und seine Geschwister Arthur und Regina auf ihn warteten. Er besuchte in Jerusalem die Bezalel Kunstschule und ging zum englischen Militär. Als Soldat der British Army war er nach dem Zweiten Weltkrieg in Italien und Österreich stationiert. Nach der Staatsgründung Israels schloss er sich dem israelischen Militär an. Bis zu seinem 75. Lebensjahr arbeitete er dort als Fremdenführer. Er verstarb 2014 in Rehovot, in der Nähe von Tel Aviv, Israel.

Interviewte/r
Abi Bauer
Interviewer/in
Horst Schreiber
Kameramann/frau
Emir Handžo; Vinzenz Mell
Interviewort
Rehovot, Israel
Aufnahmejahr
2010
Dauer
01:31:58
Sprache
Deutsch
Ort
Österreich » Tirol » Innsbruck
Italien
Israel
Sammlung
Horst Schreiber / Alte Heimat /Schnitt/ Neue Heimat
Themenfilter
Verfolgung von » Juden/Jüdinnen
Flucht/Versteck
Widerstand